Wolters-Hof Open Air | Wolters Hof Open Air - Die Location
Atmosphärische Kulisse mit industriellem Charme
19
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19,ajax_updown,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Atmosphärische Kulisse mit industriellem Charme

Ein geschichtsträchtiger Ort und ein Name, der seit 1627 eine ungebrochene Strahlkraft besitzt: Das Hofbrauhaus Wolters in Braunschweig ist die größte Privatbrauerei Niedersachsens. Vielen Braunschweigern ist das Wolters Hoffest noch ein Begriff, das 2011 zum letzten Mal stattfand. Jetzt wird das Betriebsgelände der Brauerei mit einer neuen Konzert-Reihe wiederbelebt.

 

„Die Entscheidung, den Wolters Hof für Konzerte zu nutzen, hat den simplen Hintergrund, dass wir schon seit Längerem nach einer geeigneten Open-Air-Spielstätte für Konzerte mit Künstlern dieser Größenordnung gesucht haben“, verrät uns Veranstalter Paul Kunze. Mit dem Wolters Hof wurde der jetzt gefunden.

 

Die Einzelkonzerte sollen unter freiem Himmel direkt auf dem Vorplatz des historischen Verwaltungsgebäudes stattfinden. „Der Rahmen ist im Gegensatz zum damaligen Hoffest viel intimer – statt bis zu 30.000 Besucher am Tag ist die Kapazität auf maximal 2.500 Besucher pro Konzert begrenzt“, erklärt Kunze das Konzept.

 

(Quelle: http://szene38.de)

FOTOS